Startseite

Aktuelles

Am Freitag, den 20.12. werden wir wieder unser alljährliches Weihnachtsturnier veranstalten. Los geht es um 19 Uhr in unserer Halle. Mike sorgt für einen reibungslosen Ablauf, also nehmt euch in Acht.

Wir bitten alle Teilnehmer einen Beitrag für das Buffet mitzubringen und wenn möglich kleine Präsente (was gerade zur Hand ist: Kalender, nette Werbeartikel oder halbwegs sinnvoller Überschuss aus dem Haushalt) für den Siegertisch. Und vergesst nicht eure gute Laune!

/

Im Zeitraum vom 01.01 bis 20.01 sind die Beiträge für das Jahr 2020 fällig.

Bitte denkt daran, dass ihr Rabatt durch vorzeitige Zahlung erhaltet. Beiträge, die bis zum 20. Januar für das erste Halbjahr und bis zum 20. Juli für das zweite Halbjahr überwiesen werden, betragen 75€ (jeweils 1 Monat Rabatt). Beiträge, die bis zum 20. Januar für ein ganzes Jahr überwiesen werden, betragen 135€ (3 Monate Rabatt).

Ebenso sollten rechtzeitig mögliche Anträge auf Beitragsermäßigung gestellt werden! Anträge auf Beitragsermäßigung für Azubis, Studenten, Rentner und Pensionäre (Halbjahresbeitrag von 60€) sind mindestens 15 Tage vor Beginn des Halbjahres (15.12. sowie 15.06.), für welches die Beiträge gezahlt werden, beim Kassenwart (Thomas Geelhaar) einzureichen, damit über den Antrag vor Zahlung entschieden werden kann. Rentner und Pensionäre können einen Dauerantrag an die Abteilungsleitung stellen!

Genaue Informationen erhaltet ihr auch im Aushang in der Halle sowie hier.

/

Unsere Halle steht uns am Samstag, den 14.12.2019 aufgrund einer schulischen Veranstaltung im Zeitraum von 17-20 Uhr nicht zur Verfügung.

/

Am Freitag, den 22.11 stehen keine Trainingsmöglichkeiten zur Verfügung, da wieder drei Punktspiele zeitgleich in unserer Halle stattfinden. Wer den Weg in die Halle dennoch auf sich nehmen möchte, kann als Zuschauer gern lautstark unsere Mannschaften unterstützen.

/

Am 09.11. fand unsere diesjährige Vereinsmeisterschaft statt. Das wechselhafte Wetter an diesem Samstag brachte insgesamt knapp 30 Teilnehmer in die Halle – leider etwas weniger als im Vorfeld erwartet. Gespielt wurde in der Jugend, bei den Damen und eine offene Meisterschaft der Herren im Einzel sowie im Doppel.

Den Start machten die Damen – bei denen es leider nur zwei Teilnehmerinnen gab. Das erste Spiel der Konkurrenz war somit auch schon das Finale, in dem sich Heike recht klar mit 4:0 Sätzen gegen Grit durchsetzen konnte. Für Heike bedeutet das den bereits zehnten Titel bei den Damen, allerdings auch den ersten nach einer Durststrecke von 10 Jahren.

Die Jugend-Konkurrenz mit elf Startern wurde zunächst in zwei Gruppen gespielt. Hier gab es keine großen Überraschungen, sodass sich in den Gruppen David und Viktor durchsetzen und das Finale erreichen konnten. In einem spannenden Finale konnte Viktor mit 3:2 Sätzen den ersten Titel erringen. Den dritten Platz sicherte sich Tom.
Im Finale der A-Schüler spielten Colin und Erik um die Meisterschaft – mit dem besseren Ende für Colin – 3:1.
Bei den B-Schülern setzte sich im Finale Anton mit 3:0 gegen Piet durch und konnte somit seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen.

Nach Abschluss der Damen und Jugend startete das offene Herrenturnier, also auch unsere Damen und Jugendspieler durften hier teilnehmen. Insgesamt meldeten 24 Spieler/innen, sodass in der Vorrunde in vier 6er Gruppen gespielt wurde. Die beiden Gruppenersten qualifizierten sich für die Endrunde der Herren A, die Plätze 3-6 spielten den Titel der Herren B unter sich aus. Das System der offenen Meisterschaft führte zu Gruppen, in denen sehr unterschiedlich starke Spielerinnen und Spieler aufeinander trafen. Größere Überraschungen blieben am Ende der Vorrunde aus, lediglich Bernd verlor gegen David und konnte sich damit nicht für die Herren A qualifizieren – was aber am Ende kein Nachteil werden sollte.
In der Herren A wurde in zwei 4er Gruppen weitergespielt, in denen sich Nick und Robert sowie Stephan und Viet in das Halbfinale spielten. Im Halbfinale folgten recht deutliche 3:0 Siege für Nick gegen Viet und Stephan gegen Robert. Viet gewann anschließend das Spiel um Platz 3.
Im Finale gab es ein spannendes Spiel zwischen Nick und Stephan zu sehen. Stephan führte bereits mit 2:0 und 9:8, doch Nick zeigte große Moral, kämpfte sich zurück und gewann die Sätze drei und vier jeweils in der Verlängerung. Im fünften Satz war es dann eine klare Angelegenheit für Nick, somit ein 3:2-Sieg und der Titelhattrick nach 2017 und 2018.

Bei den Herren B wurde in der Endrunde im einfachen KO-System weitergespielt. Am Ende setzten sich Bernd und Heike durch und spielten im Finale um den Titel. Hier konnte sich Bernd mit einem 3:1 Sieg zum ersten Mal einen Titel sichern und verhinderte somit auch Heike´s Titelverteidigung. Der dritte Rang ging an Jugendspieler Viktor.

Der Doppelwettbewerb mit 11 Teams wurde im einfachen KO-System ausgetragen. Hier gab es größtenteils sehr klare Spiele und keinerlei Überraschungen. Am Ende setzten sich im Finale die neuen Vereinsmeister Nick und Robert mit 3:1 gegen Stephan und Hendrik durch.

Gratulation an alle Siegerinnen und Sieger sowie an alle anderen Spielerinnen und Spieler für ihren Einsatz. Es war eine tolle Meisterschaft. Ein großer Dank gilt auch allen Personen, die sich in unterschiedlichster Form in die Organisation des Turniers eingebracht haben – als Turnierleitung, zum Auf- und Abbau, als Buffetbeitragende und, und, und. Das ist es, was unser Vereinsleben ausmacht. Wir blicken mit Freude auf die Vereinsmeisterschaft 2020 und wünschen allen Spielerinnen und Spielern viel Erfolg für die restlichen Punktspiele der Hinserie.

/

Die Ausschreibung zu unseren Vereinsmeisterschaften am 9. November wurde nun veröffentlicht. Damen und Jugend starten um 10 Uhr, die Herrenkonkurrenz beginnt um 13 Uhr. Der Doppelwettbewerb beginnt nach der Gruppenphase der Herren.

/

Ines startete Ende September bei der diesjährigen Landesrangliste der Damen für unseren Verein. Sie hat einen kleinen Bericht verfasst, den wir euch nicht vorenthalten wollen.

“Am 21.und 22.September fanden die Landesranglisten der Damen und Herren in der Spielhalle Paul-Heyse-Str. statt. Ich qualifizierte mich für diesen Wettkampf als einzige Vertreterin des
SV Lichtenberg 47.

Erstmalig wurde das Turnier im Modus des Schweizer Systems ausgetragen. Da es nur 8 Teilnehmerinnen gab, was ich sehr schade und traurig für den BTTV finde, wurden bei den Damen nur 6 Runden gespielt. Ich konnte mit einem Spielverhältnis von 3:3 meine bisher beste Platzierung bei einer LRL erreichen, den 5.Platz.
Für mich ärgerlich war meine 2:3 Niederlage (nach 2:0 Führung) im Spiel gegen Petra Prochazkova vom Steglitzer TTK. Bei einem Sieg wäre noch eine bessere Platzierung möglich gewesen. Das positive Ergebnis – Platz 5 – relativiert sich aber, wenn man sich die Anzahl und die Spielstärke der teilnehmenden Damen ansieht.

Ich würde mir wünschen, dass es mal wieder eine LRL gibt, in der 12 spielstarke Damen im Modus „Jede gegen Jede“ um den Sieg kämpfen, auch wenn das für mich höchstwahrscheinlich die Nichtteilnahme bedeuten würde.”

Ines Dietrich

/

Termine

  1. 14. Dez / 17:00 - 20:00 - schulische Veranstaltung
  2. 20. Dez - Weihnachtsturnier

nächste Spiele

Datum Heim vs Gast

letzte Ergebnisse

Datum Heim vs Gast
Mo. 09.12 TSV Temp.-Mariendorf 4 2 : 4 7. Herren
Di. 03.12 Hertha BSC 4 9 : 0 1. Herren
So. 01.12 9. Herren 8 : 0 kl SV BW Petershagen 5
So. 01.12 Füchse Berlin 5 8 : 4 2. Damen
Fr. 29.11 SG RW Neuenhagen 7 : 0 2. Senioren 40
Fr. 29.11 5. Herren 3 : 8 SC Eintracht Berlin 7
Fr. 29.11 4. Herren 8 : 2 TSG L Schöneiche
Fr. 29.11 TTV Friedrichsfelde 6 : 8 1. Damen
Fr. 29.11 2. Herren 9 : 0 kl TTC Lok Pankow
Fr. 29.11 TTC Neukölln 9 : 6 1. Herren